Rakubrand - was ist das?

Im Rahmen der Projektwoche besuchten die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen der TGS Bürgel das Keramikmuseum Bürgel. Hier konnten sie unter sachkundiger Anleitung durch Frau Göbel, unterstützt durch Frau Heine und Frau Frey, ihr erstes Rakubrandgefäß herstellen. Während die Gefäße im Ofen bei 1000°C gebrannt wurden, erklärte Frau Frey während der Führung durchs Museum den Schülern einiges zu den "Scherben", die Bürgel so berühmt machten. Interessiert folgten die Schüler auch den Klängen der Tonorgel, die Herr Dr. Kessler zum Erklingen brachte. Dann war es endlich soweit! Der Ofen wurde geöffnet, die gebrannten Gefäße in mit Sägespänen gefüllte Töpfe verfrachtet. Schnell einen Deckel auf die Töpfe gestülpt und mit nassen Tüchern alles schnell zum Abkühlen gebracht. Am Ende konnte jeder Schüler sein Gefäß vom Ruß säubern und sich über sein glänzendes Erstlingswerk freuen. 

Die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen der TGS Bürgel und ihre Lehrer möchten sich recht herzlich bei Herrn Dr. Kessler, seinen Mitarbeiterinnen Frau Heine und Frau Frey, und nicht zuletzt bei der Töpferin Frau Göbel für die tolle Durchführung des Projekts bedanken.

 

Unterstützung des Weihnachtskonzerts

Auch dieses Jahr unterstützte die Klasse 6a der TGS Bürgel die Musikschule Heinze mit Herrn Kai Gärtner und seinen Schützlingen beim Weihnachtskonzert 2015 mit einer Kuchentheke. Vielen Dank all den Backfrauen und den Helferinnen in der Küche sowie den Schülerinnen und Schülern, die eifrig leckere Kekse, Torten, Muffins und so manche Tasse Kaffee verkauften!