Klassenfahrt nach Kloster

Erlebnisreiche Tage verbrachten wir, die Mädchen und Jungen der 5. Klassen, in Saalburg und Kloster. Beim Klettern, Kajak fahren oder Floß bauen war Teamgeist angesagt. Dank der Tipps und Kniffe der Teamer vom SEZ wuchs so mancher über sich hinaus und staunte, zu welcher Leistung er fähig war. Da in den letzten Tagen auch die Sonne vom blauen Himmel strahlte, machte es riesig Spaß, sich in den Fluten des Bleilochsees abzukühlen. Am letzten Abend saßen alle am Lagerfeuer zusammen, tauschten ihre Erlebnisse aus, genossen die herrliche Natur und lauschten den Gitarrenklängen. Ein großes Dankeschön sagen wir allen Mitarbeitern des SEZ Kloster und der Jugendbegegnungsstätte Saalburg, die unsere Klassenfahrt unterstützten. Nicht zuletzt bedanken wir uns herzlichst bei Frau Seifert, Herrn Kuschel und Frau Rößler, die uns bestens während unserer fünftägigen Reise betreuten bzw. zur Seite standen.

Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen, ihre Lehrerinnen Frau Bülow und Frau Roddeck

Hexen, Geister, Zauberer

Pünktlich Ende Oktober spukte es in und um der Schule. Gruslige Gestalten schwirrten durch die dunkle Nacht.Nachdem sich alle an Spinnenbeinen, Zauberpudding und Hexenwasser gestärkt hatten, ging es mutig, nur mit Taschenlampe oder selbstgebastelter Laterne, in die Dunkelheit.

Klettern in Kämmeritz

Gut gelaunt und voller Erwartung fuhren die Fünftklässler nach Kämmeritz. Sie wurden nicht enttäuscht, denn dort erwarteten sie viele Kletter- und Spielgeräte. An verschiedenen Stationen konnten die Schüler ihre Teamfähigkeit beim Lösen von kniffligen Aufgaben unter Beweis stellen. Mutig wurden Bäume erklommen und mit einem kühnen Sprung landete man gesichert durchs Seil wieder auf dem Boden. Immer wieder waren die sirrenden Geräusche zu hören, wenn die Kinder an den Seilen entlang rutschten. Mit viel Spaß waren alle bei der Sache. Boote wurden geentert, es wurde geklettert und geschaukelt. Schnell noch ein Würstchen zur Stärkung und schon gings wieder zurück zum Bus.